Letzte Aktualisierung: 18.7.2019

Auswärtsfahrt nach Hoffenheim (2.2.2013)

Nachdem wir alle Leute an nur 2 Haltestellen eingesammelt hatten, fuhren wir mit einem gut gefüllten Bus gegen 10 Uhr auf die Autobahn.

Es ging nicht lange schon standen wir in einem Stau. Hier hatte ein LKW die Mittelleitplanke durchbrochen und stand quer über beide Fahrspuren.Ich denke, dass demnächst Hüpfertrinken verboten wird, soviel wie allein schon auf der Hinfahrt getrunken worden ist. Kurz vor dem Ziel machten wir noch einen kleinen Zwischenstopp vor einer Gärtnerei (weil wir zu früh dran waren und noch nicht auf den Stadionparkplatz durften). Von dort wurden wir nach kurzem Aufenthalt wieder davon gejagt.

Am Stadion angekommen, begaben wir uns erwartungsvoll auf die gut gefüllten Gästestehplätze. Für viele war der Sieg schon in trockenen Tüchern, man war sich nur noch nicht über die Höhe des Sieges genau einig. Diese Erwartungen wurden mit dem frühen Tor für Freiburg natürlich noch angeheizt.

Naja, der Spielausgang ist ja nun leider nicht so gekommen wie erwartet und auch der liebe Gott hat dann wohl etwas dagegen gehabt. Kurz vor Schluss kam ein heftiger Graupelschauer runter.

Trotz alledem war die Heimfahrt feucht-fröhlich und ohne Zwischenfälle.

Zum Schluss noch ein Danke an Sandro, der mich beim Schnitzelmachen und Geldzählen tatkräftig unterstützt hat…